Das sind wir

Kandersteg liegt am Ende des Kandertals auf 1200 Meter über Meer im Herzen der Alpen.

Die wunderschöne Gegend um den Oeschinensee und um das Gasterntal sind Teil des Unesco-Welterbes Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch.

In der Gemeinde leben rund 1300 Einwohner. Mit seinen 134 km2 Fläche ist Kandersteg die viertgrösste Gemeinde des Kantons Bern.

Der Bau des Lötschbergtunnels und der damit verbundene Anschluss an das Bahnnetz förderte den Tourismus, für den Kandersteg noch heute bekannt ist. Hotels und Ferienwohnungen, Gruppenunterkünfte, ein Campingplatz und das internationale Pfadfinderzentrum bieten ganzjährig Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Blüemlisalp, das Doldenhorn und weitere schneegekrönte Gipfel umgeben den Talgrund. Mit gut ausgebauten und fachmännisch unterhaltenen Wanderwegen, einem spektakulären Klettersteig und abwechslungsreichen Mountainbike-Routen lassen sich die Berner Hochalpen hautnah erleben. Beliebteste Ausflugsziele sind der Oeschinensee, das Gasterntal, die Allmenalp und der Gemmipass.

Der Winter bietet einzigartige Erlebnisse im Schnee: Ein umfangreiches Netz an Winterwanderwegen, eines der grössten Langlaufgebiete der Schweiz, Schneeschuhtrails, Schlittelbahnen sowie familienfreundliche Skigebiete laden zu vielfältigen Aktivitäten ein. Ruhe und viel frische Luft finden Sie das ganze Jahr in unserem idyllischen Bergdorf.

(c) 2017 Gemeindeverwaltung Kandersteg | Meren | 3718 Kandersteg | Telefon 033 675 22 47 | Natel 079 334 61 30 | info@gemeindekandersteg.ch - webdesign: web und print